A-Wurf * 19.2. die Welpen sind da * Abgabe im April 2018
A-Wurf  * 19.2. die Welpen sind da * Abgabe im April 2018

Wie alles begann

 

Seit  2002 leben in meiner Familie   Weimaraner. Drei ältere Weimaraner kamen als Notfälle zu mir. 
Durch diese Hunde wurde ich zur Jägerin und bestand im März 2016 meine Prüfung. Alles fügte sich ineinander. Die Zeit als Hundesportler mit Weimaraner-Hunden im Canicross, die Fährtenarbeit im Verein für Schäferhunde, es war eine Zeit des Lernens und jeder meiner Weimaraner nahm die Angebote dankbar an.

Seit März 2016 jage ich nun auch mit ihnen und erlebe diese Hunde als das, wofür sie einst einmal gezüchtet wurden.

Jagdhunde mit Familienanschluss, tief verbunden mit meiner Person begegnen sie freundlich und anhänglich der ganzen Familie. Sie warten schon an der Tür, wenn die Jacke für den Wald angezogen wird. Sie sind zu jeder Zeit bereit für ihren Hundeführer alles zu geben. Schulter an Schulter, unerschütterlich und tapfer, ziehen sie mit ihrem Menschen. Sie wollen dafür leben, sie wollen für ihren Menschen arbeiten und hier bei mir dürfen sie das. Sie sind meine Helfer, meine Begleiter und gehören zur Familie.

Ich bin Mitglied im Weimaraner-Klub.

 

 

Käthe von Walhalla

 

Käthe von Walhalla bildet den Anfang meiner Zucht. (14.5.2014/ZB 389/14)

Prüfungen: J68, H180, G307/ÜF, Zuchtschau/Wesenstest: sg/sg = sg WG1 WF1 Farbe: Rehgrau, Stockm.: 61 cm 

 

Ihr Partner und Vater meines ersten Wurfes wird Gerrit van't Meuleveld.

(Leistungsnachweise: bitte den Link anklicken)
Link:

Die väterliche Linie meines A-Wurfes

 

Durch die Elternlinie hat Käthe zur 

Hälfte tschechisches Blut. Brigid von Walhalla hat mit dem tschechischen Rüden Benjamino z Brdskych boro hervoragende Welpen gewölft. Hohe Auflagen für den gesamten Wurf mussten durch jeden Besitzer eines solchen Welpen erfüllt werden. Der gesamte K-Wurf wurde komplett HD-geröngt, VJP,   HZP-geführt und zur Zuchtschau vorgestellt.

Käthe hat mit mir die HZP-Prüfung mit 180 Punkten und dies, obwohl ich zu dieser Zeit noch keinen Jagdschein besaß, bestanden. Diese Hündin zeichnet sich durch ihre Freundlichkeit mit Menschen und anderen Hunden aus. Sie arbeitet als Einzelkämpferin
genauso gut, wie in einem Rudel. Bei den Nachsuchen auf Schwarzwild hat die junge Hündin beachtliche Leistungen gezeigt. Raubwildschärfe und Sichtlaut zeigt sie bereits im jagdlichen Einsatz. Ihre Brauchbarkeit konnte ich nach bestandener Prüfung als Jägerin auf der Schweißfährte und im Saugatter beweisen. 

 

 

 

Wurfplanung

 

Link:

 A-Wurf​

 

 

Wir bekamen aus "Käthe von Walhalls und "Gerrit van t Meuleveld"  am 19. Februar unseren A-Wurf. Der Zustand der Hündin, der gesamte Wurf ist am 13. April durch die Zuchtwartin Sandra Jeremiasch mit "sehr gut" bewertet worden. 

 

Unsere acht Welpen werden und wurden nach Wunsch in der achten oder neunten Woche an ihr neues Zuhause geimpft, entwurmt und gechipt abgegeben. 

Die Kleinen wachsen in unserem Haushalt auf und werden vom ersten Tag ihrer Sinnesaufnahme andere Haustiere, Wild und natürlich unseren Haus-See kennenlernen.

 

 

Wir legen großen Wert auf jagdliche Leistungen und züchten nach den Bestimmungen des Weimaraner Klub e.V. JGHV und VDH, ( FCI)

 

 

(Zwinger-Nr. 723)

 

 

 

 

Jagen mit Weimaranern von den Semonen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bitte auswählen

Anrufen

E-Mail

Anfahrt